top of page

"Eleni Papakyriakou hat das Zeug dazu, in die erste Liga der deutschen Dirigentinnen vorzustoßen!"

"eine hochtalentierte Dirigentin mit einer klaren künstlerischen Vorstellung und einem sehr feinen Gespür für den Stil der Musik"

"klares und konzentriertes Dirigat, ästhetisch und fern jeglicher Show"

"technische Souveränität und musikalische Sensibilität"

"tosender Beifall und stehende Ovationen"

Biographie

Eleni Papakyriakou schloss das Studium für Orchesterdirigieren 2015 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ab. Sie trat u.a. in der Philharmonie de Paris mit dem Orchestre Pasdeloup und dem Paris Mozart Orchestra (internationaler Wettbewerb "La Maestra Paris") auf. Weitere Auftritte erfolgten im Großen Sendesaal des Österreichischen Rundfunks mit dem Wiener Kammerorchester, im Konzertsaal der Aristoteles Universität mit dem Staatlichen Orchester Thessaloniki, im Ballhaus Kassel mit dem Orchester der Musikakademie "Louis Spohr" sowie im Opernhaus Passau/Landshut/Straubing mit der Niederbayerischen Philharmonie. Sie ist Chefdirigentin des Passauer Universitätsorchesters (2016-2019 und seit 2022) und arbeitete 7 Jahre lang am Landestheater Niederbayern, an dem sie Vorstellungsdirigate übernahm. Zuletzt gründete sie mit der Sinfonietta Passau ihr eigenes Sinfonieorchester, das im Frühjahr 2023 seine ersten Konzerte mit großem Erfolg feierte.

Media

SINFONIETTA PASSAU - Eleni Papakyriakou - A. Bruckner Symphony No. 4 (excerpts)
Video abspielen

Agenda

26.-27.01.2024

W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 20 KV466 III.Allegro assai - Solistin: Elisa-Marie Kluwe, E. Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll - Solist: Fil Liotis, R. Schumann: Sinfonie Nr. 4
Passauer Universitätsorchester

13.-14.04.2024

Philipp Ortmeier: "Tree of Life" für Sopran und Orchester (deutsche Erstaufführung), G. Mahler: Orchesterlieder aus "Des Knaben Wunderhorn" - Solistin: Sarah Romberger, A. Bruckner: Sinfonie Nr. 7
Sinfonietta Passau

Presse

Eleni Papakyriakou hat [...] mit Anton Bruckners 4. Sinfonie rund 600 Besucher zu Standing Ovations hingerissen.

Dirigentin Eleni Papakyriakou hat die Ausmaße des Werks [Bruckner 4. Sinfonie] jederzeit im Griff [...] und offensichtlich intensiv und detailreich gearbeitet mit diesem neuen Orchester. Kleine dezidierte Gesten ohne Gewese genügen ihr, um Übergänge, Wechsel im Affekt, in Tempo und Dynamik zu kommunizieren.

Die Sinfonietta Passau ist eine gewaltige Leistung einer einzelnen Künstlerpersönlichkeit, ein Riesenschritt für die Kulturszene der Region und eine klare Ansage einer spannenden jungen Dirigentin an die Klassikwelt.

Raimund Meisenberger, Passauer Neue Presse, 03.04.2023

Kontakt

Vielen Dank!

bottom of page